Traurigkeit

Ich bin traurig, weil ich der Traurigkeit oft zu wenig Raum gebe.

Ich bin traurig, wenn mir mal wieder der Zugang zu mir selbst fehlt.

Ich bin traurig über erlebte Verluste.

Ich bin traurig, wenn ich zu ungeduldig bin.

Ich bin traurig, weil ich die Zeichen manchmal nicht interpretieren kann.

Ich bin traurig, weil  ich mich hier und da verliere.

Ich bin traurig, weil ich meine Individualität nicht annehme und zu ihr stehe...

 

Und während ich meiner Traurigkeit Worte gebe, kommt sie ins Fließen.

 

Dann muss ich schmunzeln und erkenne, dass das Zulassen der Traurigkeit gleichzeitig bedeutet, mich selbst wieder in die Balance zu bringen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0