Konkurrenz...

Abwertende Blicke, böse Worte, Lästereien-

Frauen untereinander können hässlich sein.

 

Fehlersuche, statt Besonderheiten finden-

so kann kein wahres Begegnen stattfinden.

 

Projizierter Mangel trübt das Urteilsvermögen,

lässt Freude, Liebe und Schönes abtöten.

 

Vergleichen, Bewerten, sich selbst verstellen,

anstatt sich gleichwertig nebeneinander zu stellen.

 

Gemeinsames Ergründen, Erkennen und Lachen

würden Frieden und Zufriedenheit schaffen.

 

Zuhören, daraus lernen, sich gegenseitig stärken-

plötzlich sind kleine und große Wunder zu bemerken.

 

Miteinander verbünden, statt gegenseitiges Degradieren,

irgendwann werden wir es bestimmt noch kapieren.

 

 

 

Nicht nur unter Frauen gibt es das Phänomen der Konkurrenz!

Es ist, schaut man sich um, überall vorhanden. Unter Männern, zwischen Eltern und Kindern, im Job, unter Freunden, Geschwistern...

Konkurrenz entsteht, wenn ich mir meiner Gaben, Werte und Besonderheiten nicht bewusst bin, wenn ich mich klein mache, Mangel in mir verspüre und Defizite lebe.

 

Was macht dich eigentlich schön, einzigartig und besonders? Worin liegt dein Potential?

 

FÜR MUTIGE - folgendes, kleines Experiment:

Einen Tag aussteigen aus dem Kampf,

zu sich stehen, das Konkurrenzdenken ablegen und sich mit Schönheit und Gleichgesinnten umgeben.

Was verändert sich?

Wie verändert es dich?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0